İçeriğe geçmek için "Enter"a basın

Verstehen Sie die Kosten für die Wartung eines Pools

Es ist kein Traum mehr, Familie und Freunde für sonnige Wochenenden am Pool zusammenzubringen. Mit der Vielfalt der Modelle und Materialien ist es viel günstiger geworden, diesen Raum für Spaß und Entspannung zu Hause zu haben. All diese Freude und Praktikabilität bringt jedoch einige Verantwortlichkeiten mit sich – zum Beispiel die Kosten für die Wartung des Pools.

Die Wartung ist unerlässlich, damit Sie und Ihre Familie den Pool sicher genießen können. Jede Aufgabe hat ihre Periodizität: einige sind täglich, andere wöchentlich, monatlich und sogar jährlich, aber alle erfordern Aufmerksamkeit und den richtigen Einsatz von Geräten und Produkten.

Haben Sie keine Ahnung, wo Sie mit der Reinigung beginnen sollen? Dann erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über die Kosten für die Pflege eines Pools! Gute Lektüre!

Wie wichtig ist die regelmäßige Pflege?

Einen Pool zu haben erfordert ein wenig Mühe, es gibt keinen Weg! Der Trick ist also: Das Ignorieren der Wichtigkeit einer regelmäßigen Reinigung kann Probleme verursachen. Weißt du warum? Das Poolwasser wird durch den Kontakt mit irgendetwas aus dem Gleichgewicht geraten.

Schweiß, Cremes, Repellentien, Natursekt oder Hautkrankheiten und -zustände beeinflussen die Zusammensetzung des Wassers. Mit bloßem Auge können Sie nicht bemerken, aber es wird geändert. Regenwasser ist ein weiterer Faktor, der zum Ungleichgewicht beiträgt, das nach und nach den Prozess der Algenproliferation erleichtert.

Es ist gut zu wissen, dass nicht nur diese Situationen die Gesundheit des Wassers beeinträchtigen. Missbrauch oder Übertreibung von Produkten. Einige der Auswirkungen, die all diese Faktoren neben dem schlechten Aspekt des grünen Wassers verursachen, sind: Viren, Dermatitis, infektiöse Bindehautentzündung und Gerstenkorn.

Wie können Sie die Wartung planen, wenn Sie sich dessen bewusst sind? Betrachten wir zunächst einige Grundlagen zu Alkalinität, pH-Wert und Filtration.

Alkalinität

Bei der Überwachung des Schwimmbeckens auf die Gesundheit der Badegäste ist die Alkalität einer der wichtigsten Aspekte. Es ist die Fähigkeit, Säuren zu neutralisieren. Die ideale Alkalität für Schwimmbäder beträgt 100 ppm (parts per million) und beeinflusst die pH-Stabilität. Um dies zu messen, gibt es auf dem Markt Testkits.

pH

Das Akronym pH bedeutet “Hydrierungspotential”, was das Maß für die Konzentration von Wasserstoffionen in einer Lösung ist. Mit anderen Worten, es ist eine Skala, die angibt, ob eine Lösung sauer, neutral oder alkalisch ist.
Idealerweise sollte der pH-Wert des Wassers zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Dies bedeutet, dass der Pool in gutem Zustand ist.

Filtration

Die Filtration dient dazu, Schmutz und Partikel, die zu einem Ungleichgewicht des Wassers führen, zurückzuhalten. Das Verfahren kann unter anderem mit Aktivkohle, Sand, porösem Stein und Sieben durchgeführt werden. Der Filter muss wie jedes andere Gerät regelmäßig gewartet werden. Andernfalls ist es nicht in der Lage, Abfall effektiv zu handhaben. Es wird empfohlen, mindestens einmal täglich zu filtern.

Dies sind einige der Schritte, durch die Wasser fließen muss, um innerhalb akzeptabler Standards zu bleiben. Damit Sie einen sauberen und angenehmen Pool haben, kann die Einstellung eines spezialisierten Unternehmens viele Kopfschmerzen verhindern.

Wenn Sie nun alles selbst erledigen möchten, zeigen wir Ihnen andere Arten von Geräten und Prozessen, die zur ordnungsgemäßen Sanierung Ihrer Freizeitquelle beitragen und dennoch die damit verbundenen Kosten aufzeigen.

Wie werden die Kosten für die Poolpflege berechnet?
Diese Berechnung hängt von einer Reihe von Faktoren ab: der Größe des Pools; ob es sich um Mauerwerk, Glasfaser oder Vinyl handelt; ob es Kaskaden oder LED-Lampen gibt; wenn Sie unter anderem eine Heizungsanlage haben.

Grundsätzlich gilt: Je größer der Pool und die Anzahl der Ressourcen und Geräte, desto höher sind die Kosten für die Erhaltung. Für diejenigen, die in diesem köstlichen Universum anfangen, ist der Tipp, nach und nach Zubehör hinzuzufügen und so das Budget anzupassen.

Was beinhaltet die Wartung?

Grundsätzlich müssen Sie in Ihrem Pool zwei Arten von Wartungsarbeiten durchführen: die physikalische und die chemische. Die physische Reinigung umfasst das Bürsten von Wänden, das Saugen des Pools und das Durchsieben der Blätter. Die Ausrüstung für diese Arbeiten wird nur einmal gekauft, daher gehen die monatlichen Kosten nicht ein. Die anfängliche Investition wird zwischen 150 und 250 USD liegen.

Viele Poolbesitzer bevorzugen es, die Dienste eines Unternehmens zu beauftragen, um diese Reinigung durchzuführen. Neben der praktischen Anwendbarkeit garantiert die Auslagerung dieser Art von Arbeit eine bessere Qualität, da sie von geschultem Personal durchgeführt wird. Abhängig von der vertraglich vereinbarten Leistung kann das Unternehmen zusätzlich zu den Fachleuten die erforderlichen Geräte und Produkte bereitstellen. Die Personalkosten für die physische Instandhaltung betragen bei einem Besuch pro Woche etwa 200 bis 300 US-Dollar pro Monat.

Die Pumpe trägt auch zur physischen Wartung bei und ihr Wert sollte im monatlichen Budget enthalten sein. Unter Berücksichtigung eines Motorbetriebs mit einem durchschnittlichen Lebenslauf von 0,5 Stunden (Wohnbereich), der 6 Stunden am Tag in Betrieb ist, liegen die Kosten zwischen 30 und 40 US-Dollar pro Monat.

Die chemische Wartung umfasst die zur Wasseraufbereitung verwendeten Produkte. Chlorierung ist die bislang am weitesten verbreitete Methode. Haben Sie Zweifel, welche Sie kaufen sollten? Weitere Informationen hierzu finden Sie im nächsten Thema.

Welche Produkte soll ich kaufen?

Chlor, Pflege-Algizid, Klärer, Fass und Fettabscheider gehören zu den Grundprodukten. Die Mengen variieren je nach Größe des Pools und der Jahreszeit, die bestimmen, wie oft er verwendet wird.

Das Kilogramm Chlor kostet im Durchschnitt 20 US-Dollar. Normalerweise werden alle 2 Tage 4 Gramm pro 1.000 Liter Wasser verbraucht. Dies bedeutet, dass bei einem durchschnittlichen Pool von 3 mal 6 Metern die Kosten ungefähr R $ 40 pro Monat betragen.

Wenn Sie die anderen bereits erwähnten erforderlichen Produkte hinzufügen, betragen die Kosten für die chemische Wartung eines Pools dieser Dimensionen ca. 85 USD pro Monat, abhängig vom Hersteller dieser Artikel und der Häufigkeit der Verwendung.

Informieren Sie sich über die monatlichen Kosten bei Produkten für Pools anderer Größen:

Pool 2,5 mx 5 m – R $ 45;
Pool von 4 x 8 Metern – R $ 120;
Pool von 4,4 mx 10 m – R $ 165;
Pool von 4,4 mx 12 m – R $ 250.

Gibt es andere Arten der Wasseraufbereitung?

Ja, einige Arten der Behandlung erfordern keinen Einsatz von Chemikalien, erfordern jedoch hohe Installationskosten.

Ozon ist beispielsweise ein starkes Bakterizid, Fungizid, Algizid und Viruzid. Es fallen keine monatlichen Wartungskosten an, aber der Installationspreis für einen durchschnittlichen Pool liegt bei 1.500 USD. Es sei daran erinnert, dass viele Hersteller die Verwendung von Chlor als Booster angeben, sodass der Wert sogar noch höher sein kann.

Der Ionisator ist wiederum ein Gerät, das automatisch die richtige Menge an Kupfer- und Silberionen abgibt, um Bakterien, Algen und Viren im Pool abzutöten. Die Installation kostet ca. 1.800 R $ und muss alle 2 Jahre gewartet werden, was ca. 300 R $ kostet. Restliches Chlor in geringerer Menge sollte auch verwendet werden, um andere Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen.

Eine andere Möglichkeit ist die Salzelektrolyse, bei der aus dem in Wasser gelösten Salz Chlor entsteht. Viele Menschen, die gegen Chlor allergisch sind, entscheiden sich für dieses Behandlungssystem. In diesem Fall fallen auch keine monatlichen Kosten an, der Installationspreis ist jedoch hoch: ca. R $ 3.100.

Wie kann ich bei der Poolpflege Geld sparen?

Der erste Schritt ist die regelmäßige Reinigung. Die richtige Periodizität erleichtert die Arbeit und vermeidet dennoch Probleme, die Sie in Zukunft teuer zu stehen kommen!

Die Anreicherung von Algen und Mikroorganismen ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern erfordert auch mehr Zeit und Produkte, um das Wasser wieder in die richtige Qualität zu bringen. Der Erlass anderer Maßnahmen kann ebenfalls zur Reduzierung der Wartungskosten beitragen. Sie können beispielsweise den Energieverbrauch des Pools einsparen.

Aufgepasst! Sehen Sie sich vor dem Kauf einer Pumpe die Funktionen an. Einige sind wirtschaftlicher, wie z. B. die variable Drehzahl, mit der im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen 90% Energie eingespart werden können.

Ein weiterer Tipp ist die Installation eines Timers, der die Pumpe automatisch ein- und ausschaltet. Sie können den Durchmesser der an der Pumpe angebrachten Schläuche sogar vergrößern und statt der üblichen 90 Grad auf 45 Grad ausrichten. Dies erleichtert den Prozess, indem weniger Energie verbraucht wird.

Überprüfen Sie immer, ob der Filter richtig funktioniert. Ein Filter, der nicht in vollem Umfang funktioniert, führt dazu, dass Sie mehr für Chemikalien ausgeben.

Wenn Sie sich für eine Heizung im Pool entscheiden, vergleichen Sie die auf dem Markt erhältlichen Modelle. Solarstandorte erfordern nur eine Anfangsinvestition und eine sporadische Wartung, ohne dass monatliche Kosten anfallen – wie bei anderen Heizgeräten wie der Wärmepumpe, die Strom verbraucht.

Mit all diesen Tipps zur Poolpflege sind Sie auf jeden Fall eher darauf vorbereitet, sich ordnungsgemäß um Ihr Resort zu kümmern. Wenn Sie auf der Suche nach professionellen und qualifizierten Produkten sind und nicht nur regelmäßig reinigen, sorgen Sie für ein sicheres Spiel für alle.

İlk yorum yapan siz olun

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir